Es kann jeden treffen, dass er dauerhaft nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu äußern. Dies kann durch Unfall, Krankheit oder andere Ereignisse eintreten.

 

Dann ist es hilfreich für andere, wenn man selbst schon vorgesorgt hat, zum Beispiel durch eine Betreuungs-verfügung oder durch eine Patientenverfügung.

Hierzu gehören viele Gedanken und Überlegungen.

 

Auf Ihren Wunsch unterstützen wir Sie in Einzelgesprächen, um die Gedanken zu sortieren und zu berücksichtigen.

 

Wir können Ihnen helfen, denn einzelne Vorstands-mitglieder haben dazu eine Ausbildung erhalten. Mit Hilfe von neuen Unterlagen, die sich auf das aktuelle Gesetz zur Patientenverfügung beziehen, gehen wir auf Ihre persönlichen Wünsche ein. Sprechen Sie uns gerne an.

 

Absolute Diskretion ist für uns selbstverständlich.